bilder/navibilder/588.jpg

Dagmar Köstner

Unsere Dagmar Köstner ist eine Fachfrau in Sachen Wein und kennt sich mit Trauben und deren Verarbeitung bestens aus. Durch ihre freundliche und liebenswürdige Art ist sie bei ihren Kunden und Besuchern gleichermaßen beliebt wie bei ihren Markt-Kollegen.

Dagmar Köstner hat sichtlich Spaß an ihrer Tätigkeit auf der Freyung und kredenzt ausgesuchte Weine aus dem Burgenland.
Unten finden Sie die umfangreiche Sortimentsliste, die keine Wünsche offen lässt. Ihre Geschmacksknospen werden sich freuen :)

Hier stellen sich die beiden Weingüter Familie Fuhrmann aus Weiden am See und Familie Kainz Heideboden aus Frauenkirchen mit eigenen Worten:



"Unsere Familie arbeitet seit Generationen mit der Natur. Daher war nachhaltiges Arbeiten und der Schutz der Umwelt schon immer eine Selbstverständlichkeit. Aus dieser Tradition heraus, entschieden wir uns dann auch dazu, die Richtlinien der biologischen Landwirtschaft einzuhalten, um auch ein Zeichen nach außen zu setzen. Ackerflächen und Weingärten werden biologisch organisch und im Einklang mit Boden, Pflanze, Tier und Mensch bewirtschaftet.  Dies bedeutet für uns höchste Qualität nicht nur vom Wein selbst, sondern auch von der Art und Weise, wie dieser erzeugt wurde."




"Das BIOWEINGUT HEIDEBODEN liegt im Nord-Burgenland, in mitten des Weinbaugebietes Neusiedlersee am Heideboden.
Im Jahr 1990 entschloss sich Josef Kaintz, der damalige Betriebsführer, den gesamten Betrieb auf die organisch-biologische Wirtschaftsweise umzustellen und nahm damit eine wichtige Vorreiterrolle für den BIO-Weinbau ein. Seit 2007 wird das Weingut vom Jungwinzer Martin Kaintz geleitet.
Unsere Reb- und Erdbeerflächen befinden sich rund um den Wallfahrtsort Frauenkirchen auf den Rieden Stationsacker, Langacker und Mönchsacker."

Sortiment
BIOWEINGUT DER FUHRMANN
  • DER JUNGE LÄUFER – Müller Thurgau 2016, trocken, 11,5% vol.
Vorbote des neuen Jahrgangs. Strahlendes Grüngelb, in der Nase frisches Apfel- und Zitrusaroma; klar strukturiert mit fruchtigem Abgang, feines Säurespiel
Bioweingut Der Fuhrmann, Weiden am See     
  • GRÜNER VELTLINER 2016, trocken, 11,5% vol.
Helles Grüngelb, frisch, fruchtig mit guter Säure
Bioweingut Der Fuhrmann, Weiden am See
  • Chardonnay 2015, trocken, 13,5% vol.
Gelbgrün, ausgeprägte reife Frucht, cremig, füllig, dezente Säure
Bioweingut Der Fuhrmann, Weiden am See     
  • Neuburger 2015, trocken, 12,5% vol.
Mittleres Gelbgrün, zart nussig, mittlerer Körper, dezente Apfelfrucht, wirkt leichtfüßig, ein unkomplizierter Essensbegleiter
Bioweingut Der Fuhrmann, Weiden am See     
  • Zweigelt 2015, trocken, 12,5% vol.    
Jugendliche, mittlere Farbtiefe, zarte Weichseljoghurtnoten, lebendige Säure, fester Tanninkern
Bioweingut Der Fuhrmann, Weiden am See   
  • Blaufränkisch 2015, trocken, 12,5% vol.    
Rubinrote mittlere Farbe, würzig, Kräuter in der Nase, schöner langer Abgang, runde Tannine 
Bioweingut Der Fuhrmann, Weiden am See   
  • Cabernet Sauvignon 2013, trocken, 14% vol.  
Dunkles Rubingranat, tabakige Nuancen, ein Hauch von schwarzen Ribisel, saftig, rund, harmonisch, feiner Säurebogen
Bioweingut Der Fuhrmann, Weiden am See     
  • Seufertsberg 2013, BF/ZW/CS, trocken, 14% vol.
Dunkles Rubingranat, feiner würziger Stoff, harmonisch mit guter Struktur
Bioweingut Der Fuhrmann, Weiden am See     


BIOWEINGUT HEIDEBODEN – Martin Kaintz
  • WELSCHRIESLING 2015, trocken, 12,5% vol.
Helles Gelb mit grünlichen Farbreflexen; In der Nase eine würzige Frucht nach Citrus und Äpfeln. Am Gaumen frisch, lebendig mit einer angenehmen Säure und mildem Abgang
Bioweingut Heideboden, Frauenkirchen
  • Chardonnay 2015, trocken, 12,5% vol.
klares Goldgelb  mit grünen Farbreflexen; In der Nase ein typisches Bananenbukett. Am Gaumen verspürt man eine würzige Note. Der Wein wirkt sehr mineralisch und gehaltvoll mit einer angenehmen Säure und mildem Abgang. 
Bioweingut Heideboden, Frauenkirchen
  • Neuburger 2015, süß, 11% vol.
Intensives Goldgelb; in der Nase fruchtig mit einer würzigen Note; am Gaumen spürt man die weiche, breite, elegante Säure, gebunden in einem Hauch von Süße, mit typischen Nussaromen. Der Abgang wirkt harmonisch, weich und lang anhaltend.
Bioweingut Heideboden, Frauenkirchen
  • Messwein 2015, MO/RR/TR, süß, 11% vol.    
Klares Goldgelb; intensives Muskataromen; im Geschmack wirkt er breit und weich. Das ausgewogene Zucker-Säure Verhältnis unterstreicht das zarte Honigmelonenbukett. Der Abgang wirkt extrem lang. Der Messwein wird seit 1980 für das Franziskanerkloster „Maria auf der Heide“ im Wallfahrtsort Frauenkirchen produziert.
Bioweingut Heideboden, Frauenkirchen
  • ROSÉ 2015, halbtr., 11,5% vol.
Klares Lachsrosa, Duft nach frischen Ribisel; spritziger, fruchtbetonter Sommerwein; im Abgang jugendlich und unbeschwert 
Bioweingut Heideboden, Frauenkirchen
  • St. Laurent 2015, trocken, 12,5% vol.    
Tiefes Purpurrot; in der Nase würzige Aromen nach schwarzen Kirschen und frischen Brombeeren; am Gaumen elegant mit tiefer Frucht untermalt mit feinen Röstaromen, typische, feine Säure, langer Abgang.
Bioweingut Heideboden, Frauenkirchen
  • Zweigelt 2015, trocken, 13% vol.    
Kraftvolles Rot und violett schimmernde Farbreflexe; intensiver Geruch nach Beerenfrüchten;  im Geschmack voluminös und kräftig; harmonische Tanninstruktur; weich am Gaumen;  langanhaltender, intensiver Abgang 
Bioweingut Heideboden, Frauenkirchen
  • DYNAMIS 2015, ROESLER halbtrocken, 12,5% vol.    
Tiefdunkles Rot mit violetten Farbreflexen. In der Nase Waldbeer-Aromen unterstrichen von feinen Röstaromen. Die elegante und kräftige Linie wird durch eine samtige Restsüße abgerundet.  Am Gaumen breit und gut strukturiert. Weiche Tannine prägen diesen Wein. Im Abgang wirkt er außerordentlich voluminös. 
Bioweingut Heideboden, Frauenkirchen
  • Frizzante MUSKAT OTTONEL  halbtr., 10% vol.
Zartes Goldgelb; intensives Muskataroma; am Gaumen spritzig und fruchtbetont. Im Abgang wirkt er jugendlich, ausgeglichen und extrem lang anhaltend. 
Bioweingut Heideboden, Frauenkirchen
  • Erdbeer-Frizzante, süß, 8% vol.
 Schöne hellrote Farbe; In der Nase spürt man das intensiv duftende Erdbeeraroma. Gut ausgeglichenes Zucker-Säureverhältnis; die spritzige, verspielte Kohlensäure wirkt belebend; Im Abgang extrem lang anhaltend. Dieser Frizzante ist durch Vergärung von frisch geernteten, sonnengereiften Bio-Erdbeeren hergestellt, ohne Zusatz von Sirup oder künstlichen Geschmacksstoffen
. Bioweingut Heideboden, Frauenkirchen  

 
Anwesenheit am Markt:
2016:
  • Adventmarkt vor dem Palais Harrach 18.11.-23.12.
2017:
  • 3.+4.2.
  • 17.+18.2.
  • 3.+4.3.
  • 17.+18.3.
  • Ostermarkt vor dem Palais Harrach 31.3. – 15.4.
  • 28. +29.4.
  • 12.+13.5.
  • 26.+27.5.
  • 9.+10.6.
  • 23.+24.6.
  • 7.+8.7.
  • 21.+22.7.
  • 4.+5.8.
  • 18.+19.8.
  • 1.+2.9.
  • 15.+16.9.
  • 29.+30.9.
  • 13.+14.10.
  • 27.+28.10.
  • 10.+11.11.
  • Weihnachtsmarkt vor dem Palais Harrach 17.11.-23.12.