bilder/navibilder/818.jpg

Kräuterbauer Margarete und Paul

Der Kräuterbauer aus Kößlarn in Niederbayern ist 2017 erstmalig auf dem Biobauernmarkt auf der Freyung mit dabei.

Der kleine Biobetrieb von Margarete und Paul baut seit über 20 Jahren Gewürzkräuter an und verarbeitet sie zu einer Vielzahl von Würzpesti. Es sind alles Eigenkreationen von Margarete. Kräuteransatzöle, Würzessige und Senfe runden das Angebot ab.
Die Kräuterbauern verarbeiten nur frische Bio-Kräuter, Bio-Olivenöl und Bio-Gewürze.
Die Heilkräfte der Kräuter konserviert in Öl zum Würzen und Verfeinern.

Unsere Würzpesti sind:
  • frei von künstlichen Konservierungsstoffen,
  • frei von künstlichen Geschmacksverstärkern,
  • frei von Bindemitteln,
  • ohne Nüsse und ohne Käse,
  • vielseitig einsetzbar zum Kochen und Würzen,
  • sehr ergiebig und lange haltbar


Die Kräuterbauern erzählen über ihren Werdegang:
 
Seit vielen Jahren arbeiten wir, die Kräuterbauern Paul und Margarete mit Pflanzen.
Lange Zeit betrieben wir eine Gärtnerei in Oberbayern bevor wir den alten Vierseithof im niederbayerischen Bäderdreieck erwarben.
 
Das Interesse an Kräutern und ihre vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten brachten Margarete darauf, sich mehr mit diesen Pflanzen zu beschäftigen und zu arbeiten. Deshalb haben wir dort dann vorwiegend winterharte Küchenkräuter wie Oregano, Thymian, Bohnenkraut usw. aufgepflanzt. Die wärmeliebenden Kräuter, wie verschiedene Basilikumsorten, Rosmarin und andere gedeihen in zwei Gewächshäusern.
 
Das Ganze wurde inzwischen um ein begehbares Kräuterlabyrinth erweitert. Da zu einem Hof auch Tiere gehören, beweiden Soayschafe unseren großen Obstgarten und die angrenzenden Wiesen. Laufenten sollen die Schnecken auf ein erträgliches Maß reduzieren.
 
Unser Umgang mit den Kräutern erfolgt wertschätzend und pfleglich per Hand, was sowohl die Ernte als auch die Pflegearbeiten betrifft. Natürlich verarbeiten wir die eigenen Kräuter frisch am Hof.
 
Margarete war schon immer von Kräutern fasziniert. Durch ihre gärtnerische Arbeit und durch Kräuterseminare hat sie viel gelernt und kennengelernt. Es setzte sich die Idee bei ihr fest, dass doch jeder Mensch ganz einfach Gutes für seine Gesundheit tun kann, wenn er mit den entsprechenden Kräutern seine Gerichte würzt. - So sind die Pesti entstanden.
 
Das führte für uns dann nicht nur zum Kräuteranbau sondern auch zur Kräuterverarbeitung. Durch das Einlegen in Öl können die Wirkstoffe des frischen Krautes darin erhalten bleiben und das kommt direkt unserer Gesundheit zugute.
 
Wer gerne einmal das Leben auf dem Kräuterhof miterleben und tatkräftig kennenlernen will, kann als WWOOF-Mitglied (wwoof.de) zu uns kommen.
 
Wie bewirtschaften den Hof nach Biokreis Richtlinien und sind Mitglied bei Ökoplant, dem Verein für ökologischen Heil- und Gewürzpflanzenanbauer.
 
Margaretes beste KräuterWürze aus Feld und Garten, per Hand zubereitet als Pesto bekommen Sie hier im Shop oder bei Paul auf dem Markt (zum Veranstaltungskalender). Bei ihm am Stand können Sie sogar vor dem Kauf unsere würzigen Erzeugnisse kosten.
 
 
Seit kurzem ist auch ein Beitrag über die Kräuterbauern beim BR zu finden: http://br.de/s/1iBvsFo